Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen

  • Der Schutz unserer Testival-Besucher, Aussteller und Mitarbeiter ist uns sehr wichtig. Mit Sorgfalt in allen Bereichen und strenger Hygiene werden wir unserer Mitverantwortung für die Eindämmung des Coronavirus gerecht. Bitte unterstützen Sie uns dabei und halten Sie die Verhaltensregeln konsequent ein. Mit Ihrer Umsicht schützen Sie sich selbst sowie die anderen Teilnehmer.

    Bitte informiert euch vor Einreise über die (Ein-) Reisebestimmungen nach Südtirol: Einreisebestimmungen

    Bitte beachtet jederzeit folgende Regeln:

    • Bei jeglichen Krankheitsanzeichen ist auf einen Besuch des Testivals zu verzichten. Wir appellieren an die Eigenverantwortung jedes Besuchers!
    • Auf Umarmungen und Händeschütteln ist zu verzichten.
    • Händehygienemaßnahmen einhalten.
    • Mindestabstand von mind. 1,5 m wahren.
    • Kontaktbeschränkungen beachten.
    • Nies- und Hustetikette wahren.

    Folgende Richtlinien gelten bei den Green Days:

    • Für die Einreise nach Südtirol und die Teilnahme an den Programmpunkten (insbesondere an den Abendprogrammpunkten) ist die Vorlage eines negativen Corona-Testergebnisses (Antigen- oder PCR-Test) notwendig. Dies ermächtigt für 72 Stunden, gerechnet ab Mitternacht des Testtages, zur Teilnahme an den Programmpunkten. Alle Besucher erhalten nach Vorlage eines Nachweises ein Teilnahmebändchen für den Zeitraum.
    • Kostenlose Nasenflügeltests sind für Urlauber in Südtirol möglich und können am Reschenpass hier durchgeführt werden: Corona-Tests Reschenpass
    • Das Testivalgelände ist durch einen separaten Eingang und Ausgang zu betreten bzw. zu verlassen.
    • Auf der Expo Area werden ausreichend Desinfektionsmittel bereitgestellt.
    • Es besteht Maskenpflicht im gesamten Aussteller-Bereich.
    • In den Bergbahnen muss eine FFP2-Maske getragen werden. Zudem gilt eine Beförderungskapazität pro Gondel von 50%.
    • Es besteht die 1,5m Abstandsregel für Personen, die nicht aus einem gemeinsamen Hausstand kommen.
    • Am Info-Stand sowie bei der Akkreditierung der Touren wird das Personal eine Maske tragen.